Header Rohrbacher Straße

Wohn- und Geschäftshaus, errichtet 1957 auf dem bis dahin unbebauten Grund von Albert Altenbach, Hoch- und Tiefbau- und Eisenbetongeschäft...

Wohn- und Geschäftshaus, errichtet 1957 auf dem bis dahin unbebauten Grund von Albert Altenbach, Hoch- und Tiefbau- und Eisenbetongeschäft. Es ist ein großflächiger schmuckloser Bau mit einer Strukturierung durch pilasterartige Vorsprünge links und zwischen den vier Flächen. Die linke Fläche über der Einfahrt ist ein Fenster breit, die drei anderen symmetrisch geteilt, mit einem breiteren Mittelteil mit dreiflügligen Fenstern. Alle Fenster sind liegende, wie in jener Zeit üblich. Die jetzige Farbgebung unterstützt die Flächenteilung.
Erwähnt als Lagerplatz der Fa. Altenbach ab 1914 (Besitzer Karl Hefft; 1924 im Besitz der Familie Altenbach, 1951 mit 'Büro'). 1956 wird als Hinterhaus das Filmtheater Europa für Dr. Siska errichtet (schon 1958 an Hubertus Wald), 1957 das Vorderhaus: Wohnungen, Blumen Ruf und Café Keller, später Konditorei und Café Zimmermann, das das ganze Erdgeschoß einnimmt (Inhaber heute Achim Frey).

Konditorei Café Zimmermann

Traditionelles Konditorei-Café lädt zu einer süßen Verführung ein.


Rohrbacher Straße 71 in Heidelberg